Grimme-Online-Award für netzpolitik.org

Am Freitag wurde in Köln der Grimme-Online-Award verliehen und nach einer Nominierung im Jahre 2008 in der Kategorie 2008 wurde jetzt der rennomierte Preis in der Kategorie Spezial an netzpolitik.org vergeben. Das macht uns glücklich, stolz und motiviert für mehr.

Das war das Video zur Preisverleihung:

Und hier das Video von der Preisverleihung (wo mich die Schauspielerin Gesine Cukrowski offensichtlich mit irgendeinem Regisseur verwechselte, der ihr Leben verändert habe. Ich wars leider nicht).

Und das ist die Begründung von grimme-institut.de:

Nach den Enthüllungen Edward Snowdens ist der Themenkomplex um Überwachung, Telekommunikationsgesetze und digitale Rechte noch wichtiger geworden. „netzpolitik.org“ macht diese Themen einer breiten Öffentlichkeit bekannt, erklärt sie und leistet Lobbyarbeit für digitale Bürgerrechte und ihre politische Umsetzung. Rund 30 Autoren liefern Berichte und Kommentare, produzieren Videos und Podcasts. Initiator Markus Beckedahl betreibt das Blog seit 10 Jahren und ist auch darüber hinaus Gesicht und Stimme netzpolitischer Aktivitäten in Deutschland.

Preis verliehen für Initiative und Gesamtverantwortung Grimme-Online-Award für netzpolitik.org weiterlesen