Schlagwort-Archiv: verbraucherrechte

Handelsblatt: Die ganz alltägliche digitale Enteignung

Das Handelsblatt hat über Verbraucherrechte im digitalen Raum berichtet und mich dazu befragt: Die ganz alltägliche digitale Enteignung

Netzpolitik-Aktivist Markus Beckedahl sieht das kritisch: „Digitale Rechtekontrollsysteme sind in der Regel eine unzulässige Beschneidung von Verbraucherrechten“, so der Blogger, der mit Netzpolitik.org ein bekanntes Blog führt, das sich für Bürger- und Verbraucherrechte in der digitalen Sphäre einsetzt. „Wenn Verlage ihre analogen Geschäftsmodelle mehr oder weniger eins zu eins ins Digitale übersetzen, müssen auch Gewohnheiten wie der Verleih und Weiterverkauf der digitalen Güter für die Verbraucher legal möglich sein“, so Beckedahl.[….] „Die Politik muss das Thema Stärkung von Verbraucher- und Bürgerrechten im Netz ernster nehmen und nicht nur darüber reden“, fordert Beckedahl.