WDR 2 Arena – ein Jahr NSA-Skandal

Am vergangenen Donnerstag jährte sich zum ersten Mal der Start der Snowden-Enthüllungen. An dem Tag war ich u.a. zwei Stunden lang in der WDR 2 Arena zu hören: Das Lauschen geht ungeniert weiter.

Seit einem Jahr wissen wir alle Bescheid: Seit Edward Snowden, der ehemalige Mitarbeiter des US-Geheimdienstes NSA ausgepackt hat, wissen wir, dass unsere Telefonate abgehört, unsere Mails und Postings gelesen und unsere Internetaktivitäten gespeichert werden. Und das in einem Ausmaß, das unsere Phantasie übersteigt. Aber was heißt das für mich?

Mit im Studio sassen Georg Mascolo und Konstantin von Notz. Hier kann man die Sendung nachhören.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *